CV  LEHRE  FORSCHUNG  VERÖFFENTLICHUNGEN  VORTRÄGE  KONTAKT
26-10-2013
  Erosion der innerparteilichen Demokratie? Zur Entwicklung der Kontrollpotenziale in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Vortrag auf der Jahrestagung ("Parteien und Staat") des Arbeitskreises Parteienforschung der DVPW an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in Kooperation mit dem Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF) (zusammen mit Uwe Kranenpohl).


20-09-2013
  Opportunitäten zur innerparteilichen Kontrolle. Konvergenz oder Divergenz der Kontrollpotenziale in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Vortrag auf der Gemeinsamen 3-Länder-Tagung ("Politik der Vielfalt") der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) und der Schweizerischen Vereinigung für Politische Wissenschaft (SVPW)(zusammen mit Uwe Kranenpohl).


12-07-2013
  Chronische, aber vitale Oppositionsrolle? Die Grünen. Vortrag auf der Tagung "Parteien in Bayern im Lichte der Landtagswahl 2013" veranstaltet von der Hochschule für Politik und der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit in München.


26-09-2012
  Offene Vorwahlen als Rezept gegen die Legitimationskrise? Zu den Wirkungen einer Demokratisierung der Kandidatenauswahl - Deutschland, Großbritannien, Island und Österreich im Vergleich. Vortrag in der Sektion "Vergleichende Politikwissenschaft", Panel des wissenschaftlichen Nachwuchses, 25. Kongress der DVPW in Tübingen.


17-03-2012
  Politische Parteien als oligarchische Organisationen? Innerparteiliche Demokratie im internationalen Vergleich - ein Forschungsprogramm. Vortrag im Rahmen der Tagung "Parteien und Demokratie - Innerparteiliche Demokratie im Wandel" in der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.


13-02-2012
  Was verstehen Bundestagsabgeordnete und Kabinettsmitglieder unter "politischer Führung"? Vortrag auf der Tagung der Sektion "Political Leadership" der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) in Wien.


24-01-2012
  Was verstehen Bundestagsabgeordnete unter "politischer Führung"? Rollenerwartungen und Legitimationspraktiken im Vergleich. Vortrag im Forschungskolloquium von Herrn Prof. Dr. Heinrich Best, Universität Jena, Sonderforschungsbereich 580 "Gesellschaftliche Entwicklungen nach dem Systemumbruch: Diskontinuität, Tradition, Strukturbildung".


02-12-2011
  Offene Vorwahlen in Deutschland? Potenziale und Risiken einer Demokratisierung der Kandidatenauswahl für den Bundestag. Vortrag am politikwissenschaftlichen Institut der Universität Siegen.


26-09-2011
  Politische Führung in der Stimmungsdemokratie. Vortrag auf der Tagung der Sektion für Politische Wissenschaft und Kommunikationswissenschaft der Görres-Gesellschaft in Trier.


25-07-2011
  Regieren durch Machtworte? Theoretische Konzepte, empirische Befunde und Forschungsperspektiven. Vortrag am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der LMU München.


08-04-2011
  Politische Führung in der Stimmungsdemokratie - Annäherung an einen schwierigen Gegenstand. Vortrag auf der Tagung "Regieren unter Druck. Politische Führung in der Stimmungsdemokratie" der Akademie für politische Bildung in Tutzing.


14-01-2011
  Integration durch Vertrauen. Kommunikative Legitimationspraktiken von Bundeskanzlern aus der Perspektive von Kabinettsmitgliedern und Bundestagsabgeordneten. Vortrag auf der Dreiländer-Tagung der deutschen, österreichischen und schweizerischen Vereinigung für Politikwissenschaft in Basel.


29-11-2010
  Persönlichkeit und Politik. Zu den Führungsstilen deutscher Bundeskanzler. Vortrag auf der Tagung der Sektion "Political Leadership" der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) in Wien.


08-10-2010
  How Do Heads of Government Establish Relationships of Trust? Vortrag auf der Annual Conference der Political Studies Association of Ireland (PSAI) in Dublin.


04-09-2010
  Zur Anatomie des Machtwortes in der Politik. Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Forschungskolloquiums für Nachwuchswissenschaftler der RespectResearchGroup in Hamburg.


15-06-2010
  Zu den Konturen einer kontextspezifischen Theorie der politischen Führung. Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums des Instituts für Politikwissenschaft und des Zentrums für Demokratieforschung der Leuphana Universität Lüneburg.


28-05-2010
  Entscheidungsmanagement - zu den politischen Praktiken deutscher Regierungschefs. Vortrag im Rahmen der Tagung "Exekutives Management: Prozesse gestalten" ausgerichtet von der Internationalen Hochschule für Exekutives Management Berlin.


17-01-2010
  Radio-Feature zum Thema "'Kanzlerkommunikation' - eine Vergleichsanalyse" in der Reihe "Fokus Politik" im rbb-Kulturradio (Rundfunk Berlin-Brandenburg).


21-11-2008
  Politische Führung als Gegenstand interdisziplinärer Forschung. Zu Idee und Methodik des Dissertationsvorhabens.Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums von Prof. Dr. Martin Sebaldt, Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft (Schwerpunkt Westeuropa), an der Universität Regensburg.


21-10-2008
  Das politische System der Bundesrepublik Deutschland. Parteien, Interessengruppen, Wahlen. Vortrag an der Akademie für politische Bildung Tutzing im Rahmen der Lehrerfortbildung mit der Akademie Dillingen zur Erlangung der Fakultas in Sozialkunde an Gymnasien.


27-11-2007
  Das politische System der Bundesrepublik Deutschland. Parteien, Interessengruppen, Wahlen. Vortrag an der Akademie für politische Bildung Tutzing im Rahmen der Lehrerfortbildung mit der Akademie Dillingen zur Erlangung der Fakultas in Sozialkunde an Gymnasien.